• Registrieren

Sprungretter

Sprungretter Der Sprungretter wurde als Ersatz für das Sprungtuch entwickelt. Es besteht aus einem mit Druckluft gefüllten Schlauchgerüst, das allseitig von luftdichten und schwer entflammbaren Planen umschlossen ist. Eine waagerechte Trennwand in der Mitte des Sprungpolsters (nicht sichtbar) teilt das Gerät in zwei übereinander liegende Luftkammern.

Durch eine 6 Liter / 300 bar Druckluftflasche ist es in 30 Sekunden voll aufgerichtet.

Um ein vorzeit­iges Sprin­gen der Per­so­nen zu ver­hin­dern, wird das Sprung­pol­ster außer­halb der Gefahren­stelle voll­ständig ein­satzbereit gemacht und erst dann in Stel­lung gebracht.


Nach jeden Sprung richtet sich das Sprungpolster innerhalb von 10 Sekunden selbsttätig auf und ist wieder einsatzbereit.

Zum Auf- und Abbau des Sprungpolsters werden nur zwei Personen benötigt. Ein Sprungtuch muss im Gegensatz dazu mit 16 Personen gehalten werden. Das Sprungtuch ist daneben nur für eine Rettungshöhe von 8,00 m ausgelegt.
Maße des Sprungretters aufgerichtet: 3500 x 3500 x 1700 mm, Pack- maße: 900 x 550 x 300 mm, Gewicht 55 kg.

Der Sprungretter kann bis zur einer Rettungshöhe von 16,00 m (6. Obergeschoß) verwendet werden. Im Regelfall erfolgt die Rettung von Personen aus größeren Höhen jedoch mit Leitern. Nur wo dies nicht möglich ist, gelangt das Sprungpolster zum Einsatz.

 

zurueck