Diese Seite nutzt Cookies, um die bestmögliche Funktionalität zu gewährleisten.

  • Registrieren
zurück Übersicht vor
Dieser Bericht wurde 808 mal gelesen
Posten
Einsatzart: Feuer, Menschenleben in Gefahr
Kurzbericht: Gebäudebrand
Einsatzort: Bremervörde, Gnarrenburger Str.
Alarmierung : Alarmierung per Vollalarm

am 01.11.2018 um 01:40 Uhr

Fahrzeuge am Einsatzort: ELW 1 LF 16/12 DLK 23/12 TLF 16/25/2 RW MTW GW- N TLF3000
alarmierte Einheiten:
Notarzt
stv. Stadtbrandmeister
FF Spreckens

Einsatzbericht:

In der Nacht von Mittwoch auf Donnerstag kam es zu einem Brandausbruch in einem Gebäude an der Gnarrenburger Straße Ecke Birkenweg. 

Um 01:40 Uhr wurden wir mit dem Stichwort F2 - Zimmerbrand alarmiert. Bereits auf Anfahrt bestätigte sich die Lage durch den bereits eingetroffenen Rettungsdienst. 
Vor Ort gestaltete die Lage sich wie folgt: Aus dem Imbiss im Erdgeschoss schlugen Flammen aus den Fenstern, Rauch behinderte die Sicht und die geborstenen Scheiben der Imbissfassade lagen verstreut im gesamten Kreuzungsbereich. 

Während zwei Trupps unter Atemschutz mit der Brandbekämpfung begonnen hatten, lies der Einsatzleiter das Stichwort auf Feuer Y - Menschenleben in Gefahr erhöhen, da zu dem Zeitpunkt noch nicht klar war, ob alle Personen das Gebäude verlassen hatten. Zudem wurde die Ortsfeuerwehr Spreckens zur Unterstützung nachgefordert. 

Ein Trupp unter Atemschutz kontrollierte die über dem Imbiss befindliche Wohnung, konnte den o.g. Verdacht glücklicherweise nicht bestätigen. 

Unser Gerätewart, der neben seiner hauptamtlichen Tätigkeit bei der Feuerwehr die Stadt mit seiner Kehrmaschine sauber hält, säuberte nach Rücksprache mit der Polizei den Kreuzungsbereich. 

Gegen 04:00 Uhr konnte der Einsatzleitstelle „Feuer aus“ gemeldet und die Einsatzstelle der Polizei übergeben werden.

Feuer, Menschenleben in Gefahr vom 01.11.2018  |  © Feuerwehr Bremervörde (2018)Feuer, Menschenleben in Gefahr vom 01.11.2018  |  © Feuerwehr Bremervörde (2018)