• Registrieren

Kids übernachten im Feuerwehrhaus

Kinderfeuerwehr BRVKürzlich stand für die beiden Gruppen der Bremervörder Kinderfeuerwehr, die „Feuersalamander“ und die „Feuervögel“, eine Übernachtung im Feuerwehrhaus auf ihren Dienstplan. So trafen sich 18 Kids im Alter von sechs bis zehn Jahren am Freitagabend  im Bremervörder Feuerwehrhaus, um alles für die Übernachtung vorzubereiten.
Mit viel Begeisterung und voller Elan wurden die Betten im Unterrichtsraum bezogen und gleich danach standen auch schon die ersten Aktivitäten für den Nachwuchs auf dem Programm.
So zum Beispiel die „Funkjagd“ mit einigen Einsatzfahrzeugen, wo den Jungen und Mädchen das Funken erklärt wurde und sie auch selber funken konnten.
Viel Spaß hatten die „Feuersalamander“ und die „Feuervögel“ aber bei einigen Experimenten, die die Betreuer Bianka Denker, Elke Stelling, Christina Kohrs, Petra von Reith und Sven Brandt vorbereitet hatten.
Was passiert eigentlich, wenn man über einem Teelicht ein Glas stülpt?   Geht die Flamme aus oder brennt sie weiter? Diesen Versuch konnten die Kinder an diesem Abend einmal selber machen und live erleben, das der Flamme, wenn man ihr den Sauerstoff entzieht, ausgeht.
Nachdem ausgiebig Pizza gegessen wurde und zum Abschluss des Tages noch zusammen ein Film angeguckt wurde, war gegen 23 Uhr für alle „Bettruhe“, die aber schon mal von einigen Kindern überzogen wurde.
Leicht übermüdet, sowohl einige Kinder als auch Betreuer, holten die Eltern den Nachwuchs vom Bremervörder Feuerwehrhaus am nächsten Tag nach einem tollen Frühstück wieder ab. Alle waren sich einig, die Übernachtung im nächsten Jahr zu wiederholen.

Experiment Teelicht Kinderfeuerwehr