Diese Seite nutzt Cookies, um die bestmögliche Funktionalität zu gewährleisten.

  • Registrieren

Der Richtige Einsatz von Feuerlöscher


feuerloescherWer kennt sie nicht, diese kleinen roten Behälter die an der Wand hängen und der Bekämpfung von Entstehungsbränden dienen. Aber können Sie auch damit umgehen? Haben Sie sich einen Feuerlöscher schon einmal näher betrachtet, oder mit dessen Bedienung vertraut gemacht?

Nachfolgend möchten wir ihnen den Sinn und Zweck von Feuerlöschern etwas näher bringen. Nach unseren Erfahrungen kann der frühzeitige Einsatz von Feuerlöschern Leben retten und Sachschäden verringern.

Feuerlöscher dienen zur wirksamen Bekämpfung von Entstehungsbränden. Dies bedeutet, dass nur kleine und in der Entstehung befindliche Brände erfolgreich gelöscht werden können.

Es gibt viele verschiedene Arten von Feuerlöschern in Bezug auf Löschmittel und Größe, denn nicht jedes Löschmittel ist für jeden Brand geeignet. Würde man beispielsweise eine Friteuse mit brennendem Fett versuchen mit einem Feuerlöscher zu löschen der als Löschmittel Wasser hat, so hätte das fatale Folgen.

Deshalb sind die Feuerlöscher neben einer Kurzbedienungsanleitung mit Symbolen gekennzeichnet, welche die Eignung des Löschmittels widerspiegeln. Die Bedeutung der Symbole sollte bekannt sein, trotzdem möchten wir ihnen diese noch einmal erläutern:

Brände werden je nach dem brennendem Material in folgende Klassen eingeteilt.

Die Einteilung der Löschmittel erfolgt ebenfalls in diese 5 Klassen.

Diese sind auch auf jedem Feuerlöscher angebracht.

 

 

a

Klasse A
Brände fester Stoffe, hauptsächlich organischer Natur, die unter Glutbildung verbrennen
z.B. Holz, Papier, Stroh, Textilien

Löschmittel: Wasser, Löschpulver

b

Klasse B
Brände von flüssigen oder flüssig werdenden Stoffen
z.B. Benzin, Öl, Fette, Lacke, Teer, Alkohol, Paraffin

Löschmittel: Schaum, Löschpulver, Kohlendioxid

 

c

Klasse C
Brände von Gasen
z.B. Methan, Propan, Wasserstoff, Stadtgas

Löschmittel: Löschpulver, Kohlendioxid

 

d

Klasse D
Brände von Metallen
z.B. Aluminium, Magnesium, Kalium, Natrium

Löschmittel: D-Pulverlöscher, Sand, Graugußspäne, Kochsalz

 

f

Klasse F
Fettbrände
z.B. Speiseölen/-fetten (pflanzliche oder tierische Öle und Fette) in Frittier- und Fettbackgeräten und anderen

Kücheneinrichtungen. Löschmittel: Fettbrandlöscher

Noch eine Anmerkung: 

Die "Brandklasse E" für Elektrobrände gab es früher einmal. Diese wurde jedoch ersatzlos gestrichen, da Strom selber nicht brennt, sondern immer nur die elektrischen Anlagen selbst. Die notwendigen Informationen für den richtigen  Einsatz an solchen Anlagen sollten sich auf dem Beschriftungsbild dieser befinden.

 

 

Einteilung der Brandklassen

und die dafür geeigneten Feuerlöscher 

Brandklassen

 

Einsatztaktik beim Gebrauch von Feuerlöschern

 

Richtig

Falsch

r1

Das Feuer immer in Windrichtung angreifen!
Dadurch wird der Löschende nicht vom Feuer bedroht und bereits gelöschte Bereiche werden nicht wieder entfacht

f1

r2

Das Feuer von vorne nach hinten und von unten nach oben löschen (ausgenommen Tropf- und Fließbrände)

Dadurch werden bereits gelöschte Teile nicht wieder entfacht und das Löschmittel wird nicht durch die aufsteigende warme Strömung verweht.

f2

r3

Tropf- und Fließbrände immer von oben nach unten löschen. Dadurch werden bereits gelöschte Bereiche nicht wieder entzündet

f3

r4

Mehrere Löscher gleichzeitig einsetzen. Das Feuer sollte schnell gelöscht werden, bevor es sich unkontrollierbar ausbreiten kann.

f4

r5

Mit Wasser nachlöschen. Um eine Wiederentzündung durch versteckte Glutnester zu verhindern, sollte immer mit Wasser nachgelöscht werden

f5

r6

Keinesfalls einen Eingesetzten Feuerlöscher wieder an den Aufstellungsort zurückhängen/stellen, sondern sofort durch einen Kundendienst überprüfen und füllen lassen.

f6

 

Unterschätzen Sie nicht die gesundheitliche Gefährdung durch Rauch und Brandgase. Achten Sie auf Eigensicherung. Wenn Sie sich nicht sicher sind, scheuen Sie sich nicht die Feuerwehr zu alarmieren. Diese Einsätze sind in der Regel für Sie kostenlos.

zurueck